Endlich geht es weiter!

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

bitte beachten Sie unsere aktuellen Hygienemaßnahmen:

  • Es gilt eine Nachweispflicht für getestet, genesen oder geimpft: Es wird ein negativer Coronatest benötigt, der nicht älter als 24 Stunden ist, (AG-Test oder PCR-Test, kein Selbsttest), wenn Sie nicht vollständig geimpft oder genesen sind. Bei Genesenen muss die Infektion mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegen. Die Nachweispflicht gilt für alle Besucher – auch für Kinder. Die Maskenpflicht bleibt unberührt.
  • Bitte beachten Sie, dass das Tragen von einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP2-Maske) für ALLE in geschlossenen Räumen und bei Nichteinhaltung des Mindestabstandes auch außerhalb ein MUSS ist. Ausgenommen von der Pflicht sind Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres.
  • Bitte halten Sie sich an die Empfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus (Abstand halten, Händehygiene sowie Einhaltung der Husten- und Niesetikette).


Wir freuen uns schon sehr über Ihr Kommen und auf interessante Veranstaltungen!

Wir beantworten gern Ihre Fragen unter
Tel.-Nr.: 03762/67838780 (länger klingeln lassen) oder
per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kompetenzzentrum
Ein Gemeinschaftsprojekt von EUBIOS und dem Landkreis Zwickau

Das "Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Zwickau und der EUBIOS-Akademie. In Zusammenarbeit mit den Fachberatern des Landkreises Zwickau wird hier der Fort- und Weiterbildungsbedarf der pädagogischen Fachkräfte, welcher in den Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau und in den Einrichtungen freier Träger besteht bzw. entsteht, durch gezielte, individuell abgestimmte Angebote abgedeckt.

Dazu werden thematisch abgeschlossene Tagesveranstaltungen zeitnah und fachlich versiert angeboten. Unter Einbeziehung und Partizipation der einzelnen Erzieher soll ressourcen- und zielorientiert und unter praktisch fokussierten Aspekten weitergebildet und geschult werden.

Die Fort- und Weiterbildungsangebote finden in thematisch geschlossenen Tagesveranstaltungen (8 Stunden), Zweitagesveranstaltungen (16 Stunden) oder an zwei Tagen mit jeweils 4 Stunden statt. Optional finden diese schwerpunktmäßig wochentags oder an Wochenenden statt.

Für die pädagogischen Fachkräfte besteht die Verpflichtung, an allen Tagesveranstaltungen in vollem Umfang teilzunehmen. Wir erwarten und gehen davon aus, dass die Teilnahme immer eine aktive Teilnahme ist, was sich sowohl in einer interessierten und engagierten Beteiligung, als auch in der Übernahme von Arbeitsaufgaben wie Erstellung von fachlichen Thesenpapieren und Kurzprotokollen etc. äußert.

Kooperationen

Folgende Kooperations- und Vernetzungspotenzen bestehen derzeit und können weiter ausdefiniert werden:

  • Jugendamt des Landkreises Zwickau mit dem "Netzwerk zur Förderung des Kindeswohls"
  • Staatliche Studienakademie Gera
  • Universität Leipzig
  • Hochschule Stendal
  • Hochschule Merseburg
  • Staatliche Studienakademie Breitenbrunn
  • DPFA Akademiegruppe Zwickau
  • Akademie für Psychotherapie Erfurt
  • Zentrum für Psychotherapie Chemnitz
  • verschiedene Sozialpädiatrische Zentren in Mitteldeutschland
  • Reha-Fachklinik EUBIOS mit stationärem und ambulantem Bereich (einschließlich Verwaltung)
Kontakt