Fort- und Weiterbildung
Aktuelles Angebot

Rahmenbedingungen für Veranstaltungen

Sofern nicht anders aufgeführt, gelten folgende Rahmenbedingungen:

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Wenn Sie an einem unserer Seminare oder Workshops teilnehmen möchten, können Sie den Link im jeweiligen Angebot nutzen. Eine Anmeldung bei den zuständigen Ansprechpartnern ist ebenfalls postalisch, telefonisch, via Fax und per E-Mail möglich. Ca.4 Wochen vor der Veranstaltung erhalten Sie die Einladung sowie die Rechnung für die Teilnahmegebühr. Die Teilnahmegebühr ist bis spätestens zehn Tage vor Beginn der Tagesveranstaltung zu überweisen.

Achtung: Interesse an den Angeboten für nächstes Jahr? Wir überarbeiten gerade unser Angebot – bitte nutzen Sie bis dahin den unten verlinkten Themenkatalog als PDF.

Dezember 2018

01.12.2018
Die Language Route – ich bin Max! Sprachförderung aus der Sicht der Erzieher/innen

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr

Referentin: Frau Damaris Uhlig, staatlich anerkannte Logopädin, Legastenietrainerin

Das Thema wird modulhaft aufgebaut und organisiert sich über 4 Veranstaltungen, die thematisch folgende Schwerpunkte besitzen:

Sprache zu bilden und damit die Entwicklung des Kindes mit dem Ziel entscheidend zu fördern, um damit die Gestaltung einer gelingenden kindlichen Biografie zu unterstützen, sind heute Bestand und Erkenntnis der modernen Wissenschaften ebenso wie der Pädagogik. Dabei kommt es der Dozentin wesentlich darauf an, ein „alltagsintegriertes Konzept“ mit den Teilnehmer/innen zu entwickeln und praktisch zu erproben, wie Förderung der Sprache auf die Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten und Kompetenzen wirken kann. Sprache und Alltag und die Entwicklung bzw. die Bildung von sprachlichen Fähigkeiten bzw. Kompetenzen miteinander harmonisch und sinnstiftend im „Alltäglichen“ zu verbinden und zu verankern, stellen ein probates Mittel dar, die in den letzten Jahren doch sehr zunehmenden Sprachauffälligkeiten möglichst zu vermeiden und abzubauen. Die dokumentierten Befunde, dass unsere Kinder ein relativ hohes Maß an Sprachauffälligkeiten besitzen (etwa jedes dritte Kind ist sprachauffällig), sollen Anlass sein, um mit diesem alltagsintegrierten Konzept „gegensteuern“ zu wollen.

Modulübersicht:

  • 14.04.2018 Modul 1: interaktive Sprachförderung
  • 09.06.2018 Modul 2: interaktives Vorlesen
  • 18.08.2018 Modul 3: Gespräche mit Kindern und deren Besonderheiten
  • 01.12.2018 Modul 4: Wortschatzarbeit- Elternarbeit – Arbeit mit digitalen Medien

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr pro Modul: 23,– €

Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss dieser Modulreihe und der Teilnahme an mindestens 75% der Veranstaltungen ein qualifiziertes Zertifikat des Kompetenzzentrums des Landkreises Zwickau der EUBIOS-Akademie.

Anmeldung

08.12.2018
Singen und Musizieren unter Einsatz elementarer Musikinstrumente – Schwerpunkt Selbstbauinstrumente

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Referent: Herr Gert Zuckerriedel, Diplommusiklehrer, Musiker und Erfinder diverser musikpädagogischer Instrumente

Musik und Rhythmik sind nach wie vor faszinierende Phänomene in der kindlichen Entwicklung und haben für eben diese Entwicklung einen nicht zu unterschätzenden Persönlichkeits- und Individualitätswert. Faszination und Spaß und sind für die Entwicklungsförderung hochgradig bedeutsam. Durch den Einsatz einfacher Instrumente erleben sie die vielfältige Wirkung von Musik auf spielerische Weise. Dazu werden die Teilnehmer/innen in dieser Veranstaltung durch den Dozenten, der über einen hohen Professionalitätsgrad gerade auch wegen seiner langjährigen praktischen Erfahrungen auf diesem Gebiet befähigt.

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr: 30,– €

Anmeldung

Januar 2019

26.01.2019
Gesunde Ernährung und Bewegung in Kindereinrichtungen

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 15:15 Uhr

Referent: Herr Alexander Keßler, MA Sportwissenschaftler, Diplompädagoge und Sport in Kindertagesstätten

Bewegungsmangel und Ernährung, die der Gesundheit entgegensteht bzw. für selbige nicht förderlich ist, stehen in einem direkten, kausalen Zusammenhang. Beides, Bewegungsmangel und falsche bzw. fehlerhafte Ernährung, werden zunehmend zu einem immer größeren Problem sowohl für die gesamte Gesellschaft, vor allem aber auf der individuellen Ebene – soll heißen auf der Ebene des einzelnen Kindes und des/der einzelnen Erzieher/in. Um den vielbeklagten Folgen von Bewegungsmangel und der Fehlernährung vorzubeugen, gilt es die Wechselwirkung zwischen Ernährung und Bewegung bewusst zu erfassen, aufzubereiten und zu gestalten. Hierbei spielen der Spaß an Bewegung und die Lust an gesunder Ernährung eine exorbitante Rolle zur Motivation des Ganzen. Der sich auf die Bewegungstheorie und –praxis für Kindertageseinrichtungen spezialisierte Dozent gibt neben grundlegenden Einblicken in die wissenschaftliche Diskussion eine Vielzahl praktischer Anregungen für die Umsetzung „vor Ort“.

Im Mittelpunkt stehen für die Veranstaltung folgende Schwerpunkte:

  • Ursachen und Folgen von Bewegungsmangel bei Kindern und Erwachsenen (Erzieher/innen),
  • gesunde Ernährung – Ernährungsformen,
  • Zusammenhang zwischen Ernährung und Bewegung,
  • Spiele und Ideen zu Ernährung und Bewegung.

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr pro Modul: 25,– €

Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Schuhe mit heller sauberer Sohle mitbringen.

Anmeldung

30.01.2019
Vom Säugling zum Schulkind – Kleinst- und Kleinkindererziehung im Umbruch

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Referentin: Frau Prof. Dr. Eva-Mia Coenen

Die kindliche Entwicklung von der Geburt bis zum Schuleintritt zu begreifen und zu verstehen, ist ein komplexes Feld bio-psycho-sozialer Bedingungen und Prozesse. Dabei besitzen emotionale, kognitive und motivationale Fragen eine besonders exponierte Bedeutung. Die Dozentin macht an praktischen Beispielen und gestalterischen Darstellungen über Film und Video deutlich, dass es durch die Kenntnis der „modernen Wissenschaften“ wie Neurologie oder Neuropsychologie heute wesentlich besser gelingt, Lern-, Wahrnehmungs- und Verhaltensabläufe zu verstehen, zu organisieren und pädagogisch zu gestalten. Wer individuelle und differenzierte Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit auch uns besonders im Sinne einer solchen individuellen und differenzierten Förderung in seiner Einrichtung, mit seinen Kindern betreiben will, kommt an diesen Erkenntnissen und damit am Inhalt dieser Veranstaltungen nicht vorbei.

Das Thema wird modulhaft aufgebaut und organisiert sich über 5 Veranstaltungen, wovon drei in 2018 und zwei in 2019 stattfinden werden. Thematisch sind folgende Schwerpunkte vorgesehen:

  • Modul 4 – 30.01.2019 Der Zusammenhang von Bindung und Bildung
  • Modul 5 – 14.02.2019 Der Zusammenhang von Bindung und Bildung

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr pro Modul: 30,– €

Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss dieser Modulreihe und der Teilnahme an allen 4 Veranstaltungen ein qualifiziertes Zertifikat des Kompetenzzentrums der EUBIOS-Akademie.

Anmeldung

Februar 2019

02.02.2019
Aller Anfang ist schwer – jeder Abschied auch! – Eingewöhnungskonzepte für Kinder und Eltern

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr

Referentin: Frau Anke Ludwig, Diplomsozialpädagogin

Die effektive und kindgemäße Gestaltung der „Eingewöhnung“ von Kindern in die Kindertageseinrichtung/Kindertagespflege ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal zeitgemäßer frühkindlicher Bildung, Erziehung und Betreuung. Mit dem Wissen, wie wichtig sichere Bindungen für die Entwicklung des Kindes sind, gewinnt gerade die Anfangszeit an Bedeutung für die weitere pädagogische Arbeit mit Kindern und ihren Eltern. Eingewöhnung gelingt, wenn sich Kinder wohl und geborgen fühlen, wenn ihnen die Bezugspersonen vertraut sind. Es braucht Zeit, bis das Kind zur pädagogi-schen Fachkraft eine gelingende Beziehung aufgebaut hat. Ob sich eine qualitätsbe-wusste, bindungsorientierte Beziehung entwickelt, hängt von vielfältigen Bedingungen ab. Die praxiserfahrene Dozentin stellt in der Veranstaltung nicht nur differenzierte Konzepte vor, sondern erarbeitet mit den Teilnehmer/innen ganz praktische Vorstellungen zur Umsetzung „vor Ort“.

Schwerpunktmäßig werden folgende Aspekte gemeinsam bearbeitet:

  • Qualitätskriterien des Eingewöhnungsprozesses in Kindertageseinrichtung/Kindertagespflege,
  • Der Zusammenhang und die Dialektik von Bindung und Eingewöhnung,
  • Was ist und wie gestaltet man eine „Willkommenskultur“ in der Kindertageseinrichtung/Kindertagespflege?
  • theoretische und praktische Fragen der Planung und Dokumentation des Eingewöhnungsprozesses,
  • Wie soll/muss/kann man die Eltern im Eingewöhnungsprozess der Kinderbegleiten?
  • Entwicklung von Vorstellung verschiedener Eingewöhnungskonzepte und ihre praxisorientierte Umsetzung.

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr: 28,– €

Anmeldung

04.02.2019
Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – Datenschutz heute in Kindertageseinrichtungen, Hort und Kindertagespflege

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 12:00 Uhr

Referentin: Frau Dr. jur. Marion Heine

Sie hat uns alle mehr oder weniger „überrannt“ die neue Datenschutzgrundverordnung und die Unsicherheiten im praktischen Umsetzungsprozess sind allgegenwärtig. Was darf und kann man noch angesichts der neuen Regelungen, wo sollten wir als Erzieher/innen eher vorsichtig sein, wo und wie kann man auf der „sicheren Seite“ sein? – Fragen über Fragen, die einer Beantwortung bedürfen. Die erfahrene und im sozialen Bereich ausgewiesene Juristin stellt sich diesen und den Fragen der Teilnehmer/innen und fokussiert sich besonders auf die Arbeit des/der Erziehers/ innen und den Leiter/innen in den Einrichtungen. Notwendigen Arbeitsanleitungen werden ganz praktisch gemeinsam mit den Teilnehmer/innen erarbeitet.

Die praxiserfahrene Dozentin hat folgende Schwerpunkte für diese Veranstaltung vorgesehen:

  • wesentliche Inhalte der neuen EU- Datenschutzgrundverordnung,
  • erweiterte Informationspflichten der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen,
  • Dokumentationspflichten der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen,
  • Melde-und Benachrichtigungspflichten der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen,
  • Pflichten zur Sicherheit der Datennutzung und –verarbeitung,
  • Auftragsdatenverarbeitung,
  • Sicherstellung der Betroffenenrechte durch die der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen.

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr: 28,– €

Anmeldung

04.02.2019
Datenschutzgrundverordnung – Datenschutz in der sozialen Arbeit

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 12:00 Uhr

Referentin: Frau Dr. jur. Marion Heine

Sie hat uns alle mehr oder weniger „überrannt“ die neue Datenschutzgrundverordnung und die Unsicherheiten im praktischen Umsetzungsprozess sind allgegenwärtig. Was darf und kann man noch angesichts der neuen Regelungen, wo sollten wir als Erzieher/innen eher vorsichtig sein, wo und wie kann man auf der „sicheren Seite“ sein? – Fragen über Fragen, die einer Beantwortung bedürfen. Die erfahrene und im sozialen Bereich ausgewiesene Juristin stellt sich diesen und den Fragen der Teilnehmer/innen und fokussiert sich besonders auf die Arbeit des/der Erziehers/ innen und den Leiter/innen in den Einrichtungen. Notwendigen Arbeitsanleitungen werden ganz praktisch gemeinsam mit den Teilnehmer/innen erarbeitet.

Die praxiserfahrene Dozentin hat folgende Schwerpunkte für diese Veranstaltung vorgesehen:

  • wesentliche Inhalte der neuen EU- Datenschutzgrundverordnung,
  • erweiterte Informationspflichten der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen,
  • Dokumentationspflichten der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen,
  • Melde-und Benachrichtigungspflichten der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen,
  • Pflichten zur Sicherheit der Datennutzung und –verarbeitung,
  • Auftragsdatenverarbeitung,
  • Sicherstellung der Betroffenenrechte durch die der Erzieher/innen und der Leiter/innen der Einrichtungen.

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr: 28,– €

Anmeldung

07.02.2019
Burnout-Prophylaxe - Bleiben Sie gesund!

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr

Referent: Herr Olav Schwarz, M. Sc. Psychologe und Pädagoge

Die Arbeit von Pädagogen stellt immer höhere Ansprüche. Nicht mehr nur die originären pädagogischen Aufgaben wollen bewältigt werden, sondern oft sehen sich Fachkräfte auch als Sozialarbeiter, Eltern-Coach und Heilpädagoge gefordert. Wem es dabei nicht gelingt, die eigenen Bedürfnisse im Blick zu haben, der läuft schnell Gefahr, „in ein Loch zu fallen“. In unserer Medienwelt hat sich dafür der Begriff „ausgebrannt“ etabliert. In dieser Veranstaltung werden Kenntnisse zu Stress, Stressbewältigung und Prophylaxe vermittelt, eigene Erfahrungen ausgetauscht und Möglichkeiten der Selbstfürsorge erörtert.

Modulübersicht:

  • Modul 1 - 07.02.2019: „Burnout-Prophylaxe“ - Leistungsfähig bleiben durch Selbstfürsorge und Achtsamkeit
  • Modul 2 - 08.03.2019: „Burnout-Prophylaxe“ – Workshop als aktive Gesundheitsvorsorge
  • Modul 3 - 12.04.2019: „Burnout-Prophylaxe“ – Selbstbestimmung der Lebensbalance – lösungs- orientierte Methoden der Stressbewältigung

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr: 26,– €

Anmeldung

09.02.2019
Spiele zur Entwicklungsunterstützung des Kindes und Förderung der Bewegung

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 15:15 Uhr

Referent: Herr Alexander Keßler, MA Sportwissenschaftler, Diplompädagoge und Sport in Kindertagesstätten

Unwidersprochen ist heute, dass Bewegung zahlreiche positive, stimulierende und prägende Wirkungen auf die körperliche, psychische, seelische und soziale Gesundheit des Kindes haben. Deshalb kommt der Bewegungserziehung in den Kindertagesstätten ein hoher Stellenwert im Tagesablauf zu. Durch regelmäßige Bewegungsangebote sind die Kinder, so auch die praktischen Erfahrungen, ausgeglichener, belastbarer und reaktionsflexibler. Zentral für die Bewegung ist im elementarpädagogischen Bereich das Spiel und die mit dem Spiel verbundenen Wirkungen. Mit dem Spiel, auch und besonders dem Bewegungsspiel, entdeckt das Kind die Welt und sich selbst. Aber auch Erzieher/-innen profitieren von regelmäßig stattfindenden Bewegungsangeboten in ihrer Einrichtung. Der sich auf die Bewegungstheorie und –praxis der Kindheitspädagogik spezialisierte Dozent gibt neben Einblicken in die derzeitig laufende Diskussion aus der Elementarpädagogik vor allem vielfältige Anregungen und Beispiele für die Umsetzung in den Kindertageseinrichtungen.

Folgende Schwerpunkte will der Dozent mit den Teilnehmer/innen umsetzen:

  • Wirkungen von Bewegung auf die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder und auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Erzieher/innen,
  • Förderung gesunder Lebensstile durch Bewegungserziehung im Alltag der Kindertageseinrichtungen,
  • große und kleine Spielideen zur regelmäßigen Bewegungserziehung
  • Beweglichkeit und Kraft, Bewegungspausen für Zwischendurch

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr: 25,– €

Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Schuhe mit heller sauberer Sohle mitbringen.

Anmeldung

12.02.2019
Sprachförderung in der Kindertageseinrichtung – der „Erzähltisch“ lässt Geschichten lebendig werden

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 13:00 Uhr

Referentin: Frau Damaris Uhlig, Staatlich Anerkannte Logopädin Reha-Fachklinik EUBIOS, Zertifizierte Legasthenietrainerin

Ob im Kindergarten, der Kinderkrippe, der Kindertagespflege oder im Hort die Förderung in der Sprache und die Entwicklung von Sprachfähigkeiten der Kinder ist eine allgegenwärtige und eine sehr wichtige, weil kindliche biografieprägende Aufgabe für alle Erzieher/innen. Deshalb macht es viel Sinn über die Methoden- und Mittelkreativität einer zielgerichteten und effektiven Sprachförderung nachzudenken und praktisch umzusetzen. Die Dozentin führt uns ein in einen solchen (neuen) methodisch-didaktischen Ansatz, und sie zeigt, wie über das Vorlesen einer Geschichte Sprache und Sprachverständnis gefördert werden können. Sie stellt uns den „Erzähltisch“, die „Erzählkiste“ vor und vermittelt den Teilnehmer/innen, wie mit diesen „Instrumenten“ für die Kinder eine begreifbare Welt entstehen kann, die sich ständig erweitert, sich anders darstellt oder neu „gebaut“ wird. Das Kind wird in der Tat „Konstrukteur seiner selbst“. So wird Wortschatz aufgebaut und erweitert, der, ist er ausreichend (aus-) geprägt, wieder Wirkungen auf die grammatische Gestaltung der Sprache des Kindes besitzt. Dass mit dieser „Kiste“/diesem „Tisch“ auch Wirkungen auf das aktive Zuhören, das (nach-)erzählen und die Fähigkeiten des Beobachtens verbunden sind, wird den Teilnehmer/innen durch die Dozentin überzeugend nachgewiesen und demonstriert.

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr pro Modul: 25,– €

Anmeldung

14.02.2019
Vom Säugling zum Schulkind – Kleinst- und Kleinkindererziehung im Umbruch

Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 16:00 Uhr

Referentin: Frau Prof. Dr. Eva-Mia Coenen

Die kindliche Entwicklung von der Geburt bis zum Schuleintritt zu begreifen und zu verstehen, ist ein komplexes Feld bio-psycho-sozialer Bedingungen und Prozesse. Dabei besitzen emotionale, kognitive und motivationale Fragen eine besonders exponierte Bedeutung. Die Dozentin macht an praktischen Beispielen und gestalterischen Darstellungen über Film und Video deutlich, dass es durch die Kenntnis der „modernen Wissenschaften“ wie Neurologie oder Neuropsychologie heute wesentlich besser gelingt, Lern-, Wahrnehmungs- und Verhaltensabläufe zu verstehen, zu organisieren und pädagogisch zu gestalten. Wer individuelle und differenzierte Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit auch uns besonders im Sinne einer solchen individuellen und differenzierten Förderung in seiner Einrichtung, mit seinen Kindern betreiben will, kommt an diesen Erkenntnissen und damit am Inhalt dieser Veranstaltungen nicht vorbei.

Das Thema wird modulhaft aufgebaut und organisiert sich über 5 Veranstaltungen, wovon drei in 2018 und zwei in 2019 stattfinden werden. Thematisch sind folgende Schwerpunkte vorgesehen:

  • Modul 4 – 30.01.2019 Der Zusammenhang von Bindung und Bildung
  • Modul 5 – 14.02.2019 Der Zusammenhang von Bindung und Bildung

Ort der Veranstaltung:

EUBIOS-Akademie
Kompetenzzentrum für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreises Zwickau; Parkgasse 7; 08451 Crimmitschau

Teilnehmergebühr pro Modul: 30,– €

Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss dieser Modulreihe und der Teilnahme an allen 4 Veranstaltungen ein qualifiziertes Zertifikat des Kompetenzzentrums der EUBIOS-Akademie.

Anmeldung

Themenkatalog Kompetenzzentrum

Hier steht Ihnen das aktuelle Programmheft des "Kompetenzzentrums für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege des Landkreise Zwickau" als PDF-Download zur Verfügung:

Kontakt